Institut für Biomedizinische Technik

Elastomechanische Messungen in Gewebeproben des Herzmuskels

Kurzbeschreibung

Die Untersuchung der mechanischen und strukturellen Eigentschaften von Myokardgewebe steht hierbei im Vordergrund. Mittels einer speziell angefertigten Mikrovorrichtung können einzelne Faserbündel untersucht und bei vorgegebener Stimulation gleichzeitig die Kraftentwicklung sowie die Längenänderung gemessen werden. Die so gewonnenen Ergebnisse dienen wiederum als physiologische Eingangsparameter für die mathematischen Modelle, welche für eine Simulation der Kontraktion hinsichtlich Bewegung und Kraftentwicklung realitätsnahe Verläufe zur Verfügung haben. Ebenso können vorhandene Simultionsergebnisse verglichen und validiert werden.