Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

50 Jahre IBT

Das IBT ist 50

Flyer 2013-05-07 IBT50_2

=======================================================

Zum Symposium "50 Jahre IBT" am Freitag den 7. Juni 2013                            Download Flyer als PDF

=======================================================

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Gründung

Bereits wenige Jahre nach der Gründung des „Instituts für Elektrobiologie und Biophysikalische Meßtechnik“ unter Prof. Ernsthausen 1963 schloss Uwe Faust dort seine Promotion ab. Mit der Dissertation „Über das elektrische Aktionsfeld des Nervenaxons“ lag sein Thema dabei im Zentrum der damaligen Forschungsschwerpunkte: Feldrechnung und Erregungsausbreitung.

Weitere Entwicklung
Neben Elektrogramm und der Physiologie von Herz und Kreislauf rückte bei Prof. Vossius ab den 70er Jahren die funktionelle Elektrostimulation in den Fokus. Aber auch die Feldausbreitung wurde im „Institut für Biokybernetik und Biomedizinische Technik“ unter Prof. Meyer-Waarden weitergeführt.

Aktuelle Schwerpunkte
Unter der Leitung von Prof. Dössel wandelte sich die Forschung, wobei die computergestützte Analyse und Simulation verschiedener klinischer Fragestellungen rund um das Herz und den menschlichen Körper im Zentrum der Arbeit des „Instituts für Biomedizinische Technik“ steht.

 

 Flyer 2013-05-07 IBT50_2

Wir laden Sie ein, uns auf einer kurzen Reise durch die Geschichte des Instituts für Biomedizinische Technik und einer Darstellung der aktuellen Forschungsarbeiten zu begleiten.
Olaf Dössel und seine Mitarbeiter

 

Programm des Symposium

Begrüßung
14:00 Begrüßung durch den Vizepräsidenten des KIT Prof. Dr. Detlef Löhe und Prof. Dr. Olaf Dössel, Messtechnik-Hörsaal (MTI), Gebäude 30.33, EG, Fritz-Haber-Weg 1
   
Impressionen der letzten 50 Jahre
14:15 Gründung des IBT und Erinnerungen an Prof. Ernsthausen, Prof. Dr.-Ing. Uwe Faust, Universität Stuttgart
14:25 Erinnerungen an die ersten Jahre des IBT, Prof. Dr.-Ing. Günter Rau, RWTH Aachen
14:35 Diplomarbeit am IBT 1972 , Prof. Dr.-Ing. Hartmut Dickhaus, Universität Heidelberg
14:50 Funktionelle Elektrostimulation & Co - ein Rückblick, Assoc. Prof. Dr.-Ing. Thordur Helgason, Landspitali-Uni. Hosp. / University of Reykjavik
15:10 in memoriam: Prof. Dr. med. Gerhard Vossius, Erinnerungen an die Jahre 1970 bis 1994
15:20 Erinnerungen an die Jahre 1994 bis 1998, Prof. Dr.-Ing. Karsten Meyer-Waarden
   
Pause  
15:30 Kaffee und Kuchen
   
Forschung am IBT heute
16:00 Analyse atrialer Elektrogramme zur Verbesserung der RF Ablation von Vorhofflimmern, Prof. Dr. med. Claus Schmitt und Dr. med. Armin Luik, Städtisches Klinikum Karlsruhe
16:20 Lösung des inversen Problems der Elektrokardiographie zur Verbesserung der RF-Ablation von ventrikulären Extrasystolen, PD Dr. med. Rainer Schimpf und Prof. Dr. med. Martin Borggrefe, Universitätsklinik Heidelberg, Medizinische Fakultät Mannheim
16:40 Genetische Ursachen für kardiale Arrhythmien, PD Dr. med. Eberhard Scholz und Prof. Dr. med. Hugo Katus, Universitätsklinik Heidelberg
17:00 Konfokale Fluoreszenz-Mikroskopie zur Analyse von kardialem Gewebe, Assoc. Prof. Dr.-Ing. Frank Sachse, University of Utah, Salt Lake City
17:20 Modellierung des Herzens für die Kardiologie, Dr.-Ing. Gunnar Seemann, IBT Karlsruhe

 


Institut für Biomedizinische Technik (KIT)
Fritz-Haber-Weg 1 (Geb. 30.33)
76131 Karlsruhe
0721 / 6084 2650
infoMyu7∂ibt kit edu